Lena Schmidt

10.06. – 11.09.2022

Nach einer kurzen Pause startet die kleine gegenwart mit Werken der Hamburger Künstlerin Lena Schmidt in den Sommer. In ihren auf und in Holz gearbeiteten Bildern,
die aufgrund von Material und dem Einsatz von Axt, Stichel und Hobel einen stark skulpturalen Charakter haben, erschafft die junge Künstlerin magisch anmutende Szenerien des urbanen und suburbanen Verfalls. Diese Linie zieht sich insbesondere durch ihre Serie ‘Broken Places’, aus welcher sechs Arbeiten für diese Ausstellung ausgewählt wurden.

Jonathan Schneider, 2022

Storm No.1, 2016, Sperrholz, 122 x 142 cm
Broken Street No.6, 2020, Sperrholz, 122 x 72 cm
The Other Side No.2, 2021, Sperrholz, 124 x 107 cm
Giant No.1, 2021, Sperrholz, 64 x 167 cm
Giant No.2, 2022, Sperrholz, 137 x 253 cm
Giant No.6, 2022, Sperrholz, 154 x 110 cm