featuring: Woods Art Institute

Skulpturen von Werner Berges, Joakim Ojanen, Daniel Spoerri, Wulf Kirschner,
Thomas Judisch, Laura Eckert und Ambrogio Casati aus der Sammlung Reinking

17.12.2021 – 20.02.2022

Mit dem Woods Art Institute (WAI) in Wentorf bei Hamburg haben Julia und Rik Reinking eine Begegnungsstätte des kulturellen Austauschs, eine Pilgerstätte der zeitgenössischen Kunst und eine würdige Heimat für die Sammlung Reinking geschaffen. 

In wechselnden Ausstellungen und mit jeder Menge Raum für Events, Workshops, Forschung sowie mit eigenen Künstlerateliers in den WAI-Studios werden die Gebäude auf dem weitläufigen Gelände vielfältig und produktiv bespielt. 

Allein für einen Spaziergang über den ehemaligen Landsitz eines belgischen Kaufmanns lohnt sich ein Besuch. Der zu Beginn des 20. Jahrhunderts angelegte Park bietet mit seiner historischen Landschaftsarchitektur, dem beeindruckenden Arboretum und Details wie dem verwitterten Schwimmbecken oder den ruinenartigen Balustraden und Balkonen rund um das Herrenhaus vieles Weiteres zu entdecken. Der Skulpturenpark mit zeitgenössischen Werken u.a. von Werner Berges, Joakim Ojanen, Daniel Spoerri, Wulf Kirschner und Thomas Judisch rundet das Erlebnis ab.

Im ersten “featuring” zeigt die kleine gegenwart vom 17.12.2021 bis zum 20.02.2022 einige der Skulpturen im Außenbereich des WAI. Eingefangen im Juli 2021 bei bestem Wetter, soll Ihnen die Ausstellung ein Lichtblick im nasskalten Winterwetter sein, welches zumindest hier in Norddeutschland vorherrscht.

Jonathan Schneider, 2021

Werner Berges, Jede Menge Leute, 300 cm, Cortenstahl, 2004
Werner Berges, Jede Menge Leute, 300 cm, Cortenstahl, 2004
Joakim Ojanen, Rough Day (Boy with bag), 2,20 cm, Bronze, 2017
Daniel Spoerri, Der Tröpfler – Il gocciolato, 3,50 m, Bronze, 2004
Wulf Kirschner, Vom Quader zum Würfel, Neunteilige Bodenarbeit, Schiffsbaustahl, 1991
Thomas Judisch, Poseidon, Stahl und Stein, 2017/20
Werner Berges, Jede Menge Leute, 300 cm, Cortenstahl, 2004
Werner Berges, Jede Menge Leute, 300 cm, Cortenstahl, 2004 
Laura Eckert, Der Morgen, Stein und Aluminiumpaletten, 2012
Laura Eckert, Break, Stein, 2019
Ambrogio Casati, Fanciulla stupita, Bronze, 1926